unsa-r-gbar
  Startseite
    Shy
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/unsa-r-gbar

Gratis bloggen bei
myblog.de





"Meine Unentschlossenheit ist vielleicht mit Unsicherheit zu erkl?ren.

Ist mein Verstand tats?chlich in der Lage gestellte Frage zu verstehen?

Bin ich mir wirklich sicher was ich antworten soll?

Erschwerend hinzu kommt das Gef?hl, Worte akkustisch nicht ganz wahr zu nehmen.
Aufmerksamkeitsdefizit durch Abschweifung der Gedanken in die Weite der Tr?ume
oder doch schon Schwerh?rigkeit?

Nein, ich liebe dich nicht und ja wir kennen uns nicht.
Ist N?he so fern oder hast du mich grad eben ber?hrt?

Ich war so feucht dass sich dein Schwanz, wohl in purer Freude in mich gest?rzt h?tte.
Mein K?rper und Qualen w?ren dein gewesen, in diesem einen langen Augenblick.

Nein, ich liebe dich nicht und ja wir kennen uns nicht.
N?he ist fern, doch grad eben hast du mich gehalten."
15.1.06 19:50


Vorf?hren? Nein das nicht?
Noch nicht? Ja vielleicht.

Z?chtigung, das ist es seit langem schon was ich will.

Allein die Fantasie erregt mich zu tiefst.

Gelegenheit und die richtige Person bot sich mir bisher nicht an.

Aber ich will es.

Ja ich denke schon das ich devot bin.



"Schmerz, Erl?sung, Folter, Freiheit"
15.1.06 20:23


Gestern hatte ich das erste Mal Telefonsex.
Es war gut, es war sch?n, es war nicht unpers?nlich.

Er ging auf mich ein, hat mich gehalten, hat mich erniedrigt, hat mich seine Nutte genannt, hat mich an den Haaren herbei gezogen, hat mich gefesselt, hat mich gehalten, hat mir ein Gef?hl gegeben.

Es war gut, es war sch?n, es war nicht unpers?nlich, es wird wieder passieren.
15.1.06 21:03


Ich habe angst? Nein oder vielleicht?

Wovor?
Den Gedanken und der Fantasie freien Lauf zu lassen?!

Sch?me ich mich?
Nur wegen dir, weil ich angst davor habe, was du ?ber mich denken k?nntest?

Im Grunde bist du egal, ich kenne dich nicht. Aber mich kennen andere.

Sch?me ich mich?
Nur wegen ihnen, weil ich angst davor habe, was sie ?ber mich sagen k?nnten?
15.1.06 22:01


Ich mag den Duft zwei sich liebender Menschen.
Die Erg?sse noch am K?rper klebend,
eng umschlungen liegen.

Fallen lassen und nicht werden.
Halten ... fest.

N?he, W?rme, Liebe.
Sp?ren, leben, sein.

D?mmerzustand noch Traum noch Wirklichkeit.

Fallen lassen und nicht werden.
Halten ... fest und fester.

Lass uns sein.
16.1.06 18:58


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung